Tag not found.
VESTAMID® sorgt für einen klaren Ton: Eine Faser auf Basis des Hochleistungskunststoffs wird für Instrumentensaiten eingesetzt. (Bild: istock – Saladorec)
VESTAMID® sorgt für einen klaren Ton: Eine Faser auf Basis des Hochleistungskunststoffs wird für Instrumentensaiten eingesetzt. (Bild: istock – Saladorec)
Produkte & Lösungen

Hier spielt die Musik

Evonik und das chinesische Unternehmen NTec entwickeln innovatives Garn für Instrumentensaiten.

Viele Menschen, die ein Instrument in die Hand nehmen, erleben Glücksgefühle. Melodien und Rhythmen berühren unser Inneres. Doch was hat das mit Spezialchemie zu tun? Auf den ersten Blick nichts – auf den zweiten sehr viel: Evonik hat in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen NTec auf Basis des Hochleistungskunststoffs VESTAMID® ein Monofilament für Instrumentensaiten entwickelt - also ein Garn, das aus einer einzigen Faser mit praktisch unbegrenzter Länge besteht. Seit fast 80 Jahren werden Instrumente immer häufiger mit Nylonsaiten bespannt. Sie sind klimastabil, langlebig und bequem zu handhaben.

Das im Marktsegment Consumer Goods entwickelte Filament aus VESTAMID® D18 erfüllt all diese Eigenschaften und überzeugt zudem durch sehr hohe Transparenz und eine geschmeidige Oberfläche. Im Gegensatz zu herkömmlichen Nylonfasern ermöglichen die Saiten aus VESTAMID® ein angenehmes Fingergefühl beim Spielen sowie mehr Klarheit und Tongehalt. Darüber hinaus sorgt die sehr gute Verarbeitungsstabilität für identische Saitendurchmesser und hohe Widerstandsfähigkeit. Mit einem Monofilament lassen sich sogar Saiten in unterschiedlichen Tonlagen herstellen. Durch die ausgewogenen mechanischen Eigenschaften trotzen die VESTAMID®-Saiten Feuchtigkeit und ertönen stets in stabiler Frequenz und Tonlage. Musiker werden also in Zukunft noch mehr Freude daran haben, die Saiten klingen zu lassen.