Suche
Karriere

Jetzt bewerben!

Ausbildung 2019 bei Evonik

Vom Anlagenmechaniker/-in über Chemikant/-in, Industriekaufmann/-frau bis hin zum Koch/Köchin - am 1. Juni startet die Bewerbungsphase für alle, die 2019 eine Ausbildung bei Evonik beginnen möchten.

Evonik bildet in rund 17 Berufen an 12 Standorten deutschlandweit aus. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen mit dem Halbjahreszeugnis des Winters 2017/2018 und des Sommers 2018 online unter www.evonik.de/ausbildung einreichen. Dort finden Interessierte auch Informationen zu den verschiedenen Berufen, den Ausbildungsinhalten sowie den jeweiligen Anforderungen. „Wir gehen neue Wege, um junge Menschen für eine Ausbildung bei Evonik zu begeistern. Kreative Nachwuchskräfte leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens. Gleichzeitig bieten wir spannende berufliche Perspektiven und vielfältige Karrierechancen“, betont Thomas Wessel, Personalvorstand und Arbeitsdirektor von Evonik.

Ab dieser Bewerbungsphase wird Evonik auch das Ausbildungsportal Azubiyo nutzen. Von kaufmännischen Ausbildungsberufen über Duale Studiengänge in der IT, technischen Ausbildungen bis hin zu sozialen Berufen bietet das Portal ein breites Spektrum. Das Besondere an Azubiyo ist die Art und Weise, wie nach einer Ausbildung gesucht werden kann: Das Portal kombiniert drei erfolgreiche Modelle zu einem neuen Ansatz: Jobbörse, Berufswahltest und Partnervermittlung. Zu Beginn beantworten die Schüler Fragen rund um ihre Stärken und Wünsche. Wie beim Online-Dating gleicht ein Matching die Angaben dann mit allen Stellenangeboten ab. Und wie bei einer Jobbörse können die Schüler nach freien Stellen suchen.

„Evonik schaut auf eine langjährige Erfahrung in der Ausbildung zurück mit einer hohen Ausbildungsquote von aktuell 7,6% sowie einer Übernahmegarantie. Gleichzeitig möchten wir uns auf die Bedürfnisse der jungen Bewerber einstellen und uns mit ihnen weiterentwickeln“, so Dr. Hans Jürgen Metternich, Leiter Ausbildung Nord. „So werden alle neuen Auszubildenden mit einem Tablet ausgestattet, um Teil der fortschreitenden Digitalisierung von Evonik werden zu können.“ Das alles zusammen zeigt: Evonik ist ein attraktiver Ausbilder und Arbeitgeber.