Tag not found.

Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung

Verantwortung 

Mitarbeiter


Das weltweite Management von Gesundheitsschutz und -förderung bei Evonik ist langfristig und ganzheitlich ausgerichtet. Wir betrachten dabei die Beschäftigten selbst, ihre Arbeitssituation, die Produkte und das betriebliche Umfeld.


Unser Ansatz umfasst eine bedarfsorientierte, qualitativ hochwertige arbeitsmedizinische Betreuung, eine gesundheitsgerechte, ergonomische Gestaltung der Arbeitswelt sowie ein funktionierendes betriebliches Notfallmanagement. Darüber hinaus bieten wir gezielte Maßnahmen zur Gesundheitsförderung an, die wir mit well@work bezeichnen. Damit unterstützen wir unsere Mitarbeiter, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Evonik setzt bei der Gesundheitsförderung auf langfristig angelegte Basisprogramme zu den Themen „Bewegung“, „Ernährung“, „Stress und Work-Life-Balance“, „Suchtmittelmissbrauch“ sowie „Vermeidung von Infektionen“. Damit wollen wir einen gesunden Lebensstil unserer Mitarbeiter fördern. Dies und der langfristige Erhalt von Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden stehen auch im Mittelpunkt der mehrtägigen Fit-for-Life-Seminare, die wir unseren Mitarbeitern anbieten.

Unser mittelfristiges Ziel ist, an allen Standorten Angebote zu diesen fünf Basisthemen zu etablieren. Bereits heute existieren Angebote und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in unterschiedlicher Ausprägung weltweit an nahezu allen Standorten.

Ergänzt werden die Basisprogramme durch Aktionen zu jährlich wechselnden Themen sowie durch allgemeine Vorsorgeuntersuchungen bzw. Gesundheits-Screenings zur Früherkennung von behandelbaren Risikofaktoren und Erkrankungen.

Nachhaltigkeitsbericht 2016

Sie möchten mehr erfahren? Unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht finden Sie hier zum Download.

Evonik Nachhaltigkeitsbericht 2016 (pdf, 5,52 MB)

Weiterführende Informationen