Produkte & Lösungen

“And the oscar goes to…”

Am Sonntag war es wieder so weit: Die Oscars wurden in einer feierlichen Zeremonie in Hollywood verliehen. Für ein strahlendes Make-Up hat Evonik verschiedene Formulierungsideen für Kosmetikprodukte entwickelt.

Die größte Preisverleihung in der Filmindustrie, bei der besondere künstlerische und technische Verdienste geehrt werden, wird von Rätseln, Spekulationen und Geheimnissen über die prominenten Gäste begleitet: Wer wird von wem nach L.A. begleitet? Wer trägt das schönste Kleid und wer hat das eindrucksvollste Make-Up? Promis nutzen diese Showbühne, um sich im besten Licht zu zeigen und Schlagzeilen zu ergattern. Sie eifern um die Gunst der Kameras und strahlen um die Wette. Visagisten haben Hochkonjunktur und alle Hände voll zu tun.

Inhaltsstoffe für Kosmetikprodukte von Evonik helfen, die Haut frisch aussehen zu lassen und die natürliche Schönheit zu unterstützen. Egal, ob es sich um Primer, Blush oder Highlighter handelt, die Formulierungskonzepte von Evonik unterstützen ein strahlendes Aussehen.

Bei den Oscars möchte jeder Promi perfekt aber natürlich aussehen und dem Publikum die eigene Eleganz und den eigenen Glamour zeigen. Die Beauty-Produkte haben dank spezieller Formulierungskonzepte von Evonik eine natürlichen Deckkraft. Da Nachhaltigkeit auch bei Kosmetik eine immer wichtigere Rolle spielt, setzt Evonik auf Bioprodukte.

Aber nicht nur während des Oscarabends werden Preise verliehen. Auch an den nächsten Tagen sind Make-Up, Kleid und Frisur der Promis in aller Munde. Zeitschriften und Magazine verleihen Preise für das beste und das schlimmste Make-Up, oder die aufwändigste und die peinlichste Frisur des Abends So werden bei den Oscars oft auch Trends für die Zukunft gesetzt, aus denen dann ein neues Beauty-Ideal entsteht. Aktuell verlangt das Schönheitsideal einen schimmernden Hautton und eine gesunde Gesichtsfarbe. Mit den leistungsstarken Lösungen von Evonik können einzigartige Kundenerfahrungen geschaffen werden.

Die Oscars, die auch als „Academy Awards” bekannt sind, gibt es bereits seit 1929. Im Jahr 1953 wurde die Feierlichkeit erstmals im Fernsehen übertragen und erreichte 34 Millionen Zuschauer. Im vergangenen Jahr sahen rund 29,6 Millionen Menschen die Live-Übertragung. Präsentiert werden die Oscars jährlich von der „Academy of Motion Pictures and Sciences“.