Suche
Pressemitteilung
Investor Relations
15. August 2013

Evonik erweitert Kapazitäten für Öladditive in Singapur deutlich

  • Fertigstellung der Anlagenerweiterung im Jahr 2015 vorgesehen
  • Insgesamt nahezu Verdopplung der bisherigen Kapazität
  • Steigende Mobilität sowie vermehrter Bedarf an Hochleistungsschmierstoffen in Asien als Wachstumstreiber
  • Maßgeschneiderte Lösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz

 

Evonik Industries wird seine Kapazitäten für Öladditive auf Jurong Island in Singapur bis Anfang des Jahres 2015 deutlich ausbauen. In der ersten Hälfte des Jahres 2014 sollen bereits laufende Verbesserungen und Debottlenecking-Maßnahmen weitestgehend abgeschlossen sein. Einschließlich dieser Optimierungen und mit der geplanten Erweiterung wird sich die Kapazität der Öladditiv-Anlage in Singapur nahezu verdoppeln. Evonik reagiert damit auf einen überdurchschnittlich wachsenden Markt für Öladditive aufgrund steigender Mobilität sowie einem vermehrten Bedarf in Asien an Hochleistungsschmierstoffen mit einem erhöhten Additivanteil. 

Dr. Thomas Haeberle, im Vorstand von Evonik zuständig für das Segment Resource Efficiency: „Als Markt- und Technologieführer bei Hochleistungsadditiven bauen wir unsere Position in Asien weiter aus. Mit unserem Expansionskurs wollen wir dort das Wachstum unserer Kunden direkt aus lokaler Produktion begleiten, und zugleich einen Beitrag zur Ressourceneffizienz leisten.“ Ab dem Jahr 2015 wird die Anlage in Singapur die größte von weltweit insgesamt sechs Produktionsstätten für Öladditive von Evonik sein. 

Evonik vermarktet Öladditive unter dem Markennamen VISCOPLEX®. Sie sind eine Schlüsselkomponente von Fertigschmierstoffen, die in der Automobilindustrie und anderen industriellen Anwendungen eingesetzt werden. Sie tragen zu einer besseren Motorleistung bei und helfen, Kraftstoff zu sparen. 

Das Spezialchemieunternehmen bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Additive und damit Lösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz. 

Im Jahr 2008 hatte Evonik die Öladditivanlage in Singapur in Betrieb genommen. „Ziel damals wie heute ist eine kundennahe Versorgung mit innovativen Produkten und technischem Know-how. Evonik steht dabei für schnelle und pünktliche Lieferung, hohe Qualität und Flexibilität“, sagte Dr. Ulrich Küsthardt, Leiter des Geschäftsbereichs Coatings & Additives von Evonik. Für den Ausbau der existierenden Anlage in Singapur sprach vor allem die exzellente Lage, die vorhandene Infrastruktur, Know-how-Schutz, hohe Qualifikation der Arbeitskräfte, aber auch die Unterstützung vor Ort wie durch das Economic Development Board von Singapur (EDB). 

Der Geschäftsbereich Coatings & Additives mit dem Geschäftsgebiet Oil Additives nimmt eine führende Rolle bei der Entwicklung von Technologien zur Herstellung von Schmierstoffadditiven mit Marken wie VISCOPLEX®, DYNAVIS® oder VISCOBASE® ein. Diese Hochleistungsadditive erhöhen die Effizienz und Produktivität von Kraftstoffen. Ressourceneffizienz steht dabei in den vielfältigen Anwendungsbereichen des Geschäftsgebiets im Vordergrund. Regionale Technologiezentren, eine globale Produktion sowie eine sichere und zuverlässige Versorgungskette sind Grundlagen für maßgeschneiderte Lösungen für Kunden rund um den Globus.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. 

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 13,6 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,6 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Investor Relations News Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.