Das TsUM ist eines der ältesten Kaufhäuser in Moskau.
Das TsUM ist eines der ältesten Kaufhäuser in Moskau.
Produkte & Lösungen

Protectosil

Langzeitschutz von Bauwerken in Moskau und Baku

Im Bereich Hydrophobierung, Graffiti‑, Korrosions- und Oberflächenschutz kommt Protectosil® als eine der erfolgreichsten Marken vor. Auf der ganzen Welt gibt es zahlreiche Referenzgebäude. Zu den jüngsten Beispielen zählen beliebte Kaufhäuser in Moskau und das Olympiastadion in Baku.

Graffitis an Gebäuden zu vermeiden ist eine herausfordernde Aufgabe. Durch die chemischen Eigenschaften von Protectosil ANTIGRAFFITI® können Farben und Marker nicht an der behandelten Oberfläche anhaften. So entsteht ein Schutz vor Graffitis, die wieder einfach von solchen Oberflächen entfernt werden können. Der Graffitischutz ist eine Investition, die sich auszahlt, da mit Protectosil® behandelte Fassaden ohne erneute Beschichtung bis zu zehnmal gereinigt werden können.

TsUM ist als eines der ältesten Kaufhäuser in Moskau bekannt. Das Kaufhaus ist nicht nur eine der größten Luxus-Einkaufspassagen in Osteuropa, sondern auch eines der beliebtesten Touristenziele mit über einer Million Besuchern pro Jahr. Der gotische Bau mit modernistischen Elementen wurde vom Architekten Roman Klein errichtet, der dafür erstmals Stahlbetonelemente einsetzte. Zahlreiche Stahlelemente und der Stahlrahmen dieses Meisterwerks der Architektur verliehen dem Bau Geräumigkeit und durchgehend natürliches Licht. Bei der letzten Renovierung wurde Protectosil® aufgebracht, um die Fassade vor unerwünschten Graffitis zu schützen.

Die Tsvetnoy Shopping Mall in Moskau
Die Tsvetnoy Shopping Mall in Moskau

Die Tsvetnoy Shopping Mall versprüht den Geist einer Metropole und schmückt bereits seit Jahren den Tsvetnoy Boulevard. Entworfen wurde sie von Yury Grigoryan, einem renommierten und mehrfach preisgekrönten Architekten. Als die Fassade des Tsvetnoy-Gebäudes 2016 wiederhergestellt wurde, kam Protectosil® für den Langzeit-Oberflächenschutz zum Einsatz. Das Tsvetnoy-Gebäude wurde noch für weitere Architekturpreise nominiert, u.a. für den besten Gewerbebau in Russland. Im Jahr 2012 hatte die Tsvetnoy-Shopping Mall den EuroShop Retail Design Award für das beste Designer-Outlet Center in Europa erhalten.

Das große Sortiment der Protectosil®-Produkte für den Bautenschutz ermöglicht die Auswahl des optimalen Produkts bzw. der optimalen Produktkombination für nahezu jede Anwendung und jedes mineralische Material wie z. B. Beton, Ziegel, Naturstein, Granit, Sandstein, Kalksandstein oder Marmor.

Das Olympiastadion besticht durch seine Technik und den Einsatz neuester Technologien. Der Bau des Stadions war nach 23 Monaten abgeschlossen. „Bei aller Verantwortung kann ich sagen, dass niemand in der Welt so große Stadien in so kurzer Zeit baut,“ sagt Jem Ilgun, Manager beim türkischen Bauunternehmen Tekfen, das mit Bau des Stadions beauftragt war.
Das Olympiastadion besticht durch seine Technik und den Einsatz neuester Technologien. Der Bau des Stadions war nach 23 Monaten abgeschlossen. „Bei aller Verantwortung kann ich sagen, dass niemand in der Welt so große Stadien in so kurzer Zeit baut,“ sagt Jem Ilgun, Manager beim türkischen Bauunternehmen Tekfen, das mit Bau des Stadions beauftragt war.

Das Olympiastadion in Baku (Aserbaidschan) wurde 2015 auf einem Gelände von 650.000 m2 errichtet und hat eine Grundfläche von 225.000 m2. Beim Bau wurde der Außenbereich des Stadions mit Protectosil® geschützt. Das Eindringen von Wasser in die Oberfläche kann so durch Aufrechterhaltung der Wasserdampfdurchlässigkeit wirksam verhindert werden.

Die Nachfrage nach Langzeit-Gebäudeschutz steigt weltweit ständig weiter an. Protectosil® schützt viele bekannte Gebäude in der ganzen Welt und verhindert damit ernsthafte Bauschäden von Anfang an. Beispiele hierfür sind der Louvre in Paris, das Opernhaus in Sydney, die Central Library in Hong Kong, die Hangzhou Bay Bridge in China und das Heeresgeschichtliche Museum in Wien.