Suche
Pressemitteilung
Coating Additives
19. September 2016

Neue Generation Hydrophobierungsmittel für hochwertigen Bautenschutz – damit Nässe und Schmutz da bleiben wo sie hingehören: Draußen!

TEGO® Phobe 1659 und TEGO® Phobe 1409 – die neuen hochleistungsfähigen Hydrophobierungsmittel von Evonik – ermöglichen anspruchsvollen Fassadenschutz vor Wetter, Wasser und Schmutz.

Mit dem Silikonharz TEGO® Phobe 1659 wurde die bekannte TEGO-Technologie weiterentwickelt. Die innovative Harztechnologie steigert die Effizienz und reduziert die kritische Schmutzaufnahme signifikant. Die neuen Hydrophobierungsmittel sind in Härte und Silikoncharakter vorteilhaft ausbalanciert. Dadurch werden Silikonanreicherungen auf der Oberfläche vermieden und eine extrem niedrige Schmutzaufnahme ermöglicht. Durch deutlich verbesserte Benetzungseigenschaften wird im Zusammenspiel mit Pigmenten und Füllstoffen eine verbesserte Verteilung des Silikonharzes erreicht, so dass die erforderliche Einsatzmenge ohne Einbußen der Hydrophobierungsleistung reduziert werden kann.

Neben zunehmenden Erwartungen der Kunden hinsichtlich der Wasserbeständigkeit verändern sich auch die Regularien und Verbrauchereinschätzungen. Der Spielraum für die Biozidverwendung in Fassadenfarben wird geringer. Das aminofunktionelle Polysiloxan TEGO® Phobe 1409 erzeugt einen Wasserabperleffekt, der zu einer deutlich schnelleren Abtrocknung der Fassade führt und somit die Anfälligkeit für Algen und Moosbewuchs reduziert.

Die neue Generation Hydrophobierungsmittel kann uneingeschränkt in Formulierungen eingesetzt werden, die die strengen Anforderungen verschiedener Umweltlabels, wie z.B. Ecolabel oder Blauer Engel, erfüllen müssen. 

"Seit Jahren beobachten wir, dass das Malerhandwerk die Produkteigenschaften von silikonmodifizierten Fassadenfarben besonders schätzt. Diesen steigenden Bedarf an Silikonharzfarben unterstützen wir mit einer neuen Generation unserer im Markt bewährten Hydrophobierungsmittel", so Daniel Brünink, Director Global Marketing Decorative Coating. "Die neue Generation unser TEGO® Phobe Produkte ermöglicht die Formulierung langlebiger Fassadenbeschichtungen mit erhöhter Effizienz und besonderem Wasserabperleffekt, ohne die von unseren Produkten bekannten Eigenschaften wie hohe Frühregenbeständigkeit, Stabilität und Nassabriebbeständigkeit zu reduzieren. Zusammen mit dem bewährten anwendungstechnischen Service haben wir ein innovatives Paket entwickelt, das dem Formulierer eine Möglichkeit zur Differenzierung in der Entwicklung von Fassadenfarben gibt."

Mehr Informationen unter www.tego.de

Über Evonik Resource Efficiency

Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und bietet Hochleistungsmaterialien für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie und viele weitere Branchen an. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 8.600 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 4,3 Milliarden €.

Über Evonik

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und in den Segmenten Nutrition & Care, Resource Efficiency und Performance Materials tätig. Dabei profitiert Evonik besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologie-plattformen. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.