Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
7. Mai 2015

Evonik weiht erweiterte Anlage für Öladditive in Singapur ein

  • Größte Öladditivanlage von Evonik weltweit
  • Nahezu Verdopplung der Kapazität der Anlage
  • Wachstum in der Automobil-, Industrie- und Baubranche treibt Nachfrage nach Hochleistungsschmierstoffen

Singapur. Evonik Industries hat heute nach zweijähriger Projekt-, Planungs- und Bauphase seine deutlich erweiterte Öladditivanlage auf Jurong Island in Singapur eingeweiht. Die Kapazität der Anlage hat sich nahezu verdoppelt. Dadurch wird sie zur größten Produktionsstätte für Öladditive innerhalb des weltweiten Produktionsnetzes von Evonik. Die weiteren Anlagen befinden sich in den USA, in Kanada, Frankreich und Deutschland.

"Die steigende Mobilität in Asien, der höhere Stellenwert von Ressourceneffizienz und Kraftstoffeinsparung sowie die strengeren Vorgaben von Emissionsgrenzwerten kurbeln die Nachfrage nach Hochleistungsschmierstoffen an", betonte Dr. Johannes Ohmer, Mitglied der Leitung des Segments Resource Efficiency bei Evonik. "Mit der zusätzlichen Kapazität begleiten wir die wachsende Nachfrage unserer Kunden nach leistungsfähigeren Schmierstoffen."

"Mittels moderner Produktionstechnologie und mit erfahrenen Experten im Service können wir unseren Kunden innovative Lösungen bieten, die ihre Anwendungen effizienter machen und mit denen sie sich vom Wettbewerb erfolgreich differenzieren", so Dr. Ralf Düssel, Leiter des Geschäftsgebiets Oil Additives bei Evonik.

"Im attraktiven Wachstumsmarkt Asien haben wir unsere Kapazitäten kontinuierlich ausgebaut und unser regionales Team verstärkt", erklärte Wei Kiat Tan, Evonik-Regionalleiter Oil Additives für Asien. Evonik betreibt im asiatisch-pazifischen Raum weitere Technologiezentren in Schanghai (China), und Tsukuba (Japan). Ziel ist es, vor Ort mit individuellen Lösungen die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der asiatischen Kunden zu stärken.
"Die Erweiterung der Anlage entspricht höchsten Standards in Sicherheit, Effizienz, Produktivität und Qualität und hilft uns entscheidend dabei, unseren Kunden Versorgungssicherheit zu gewährleisten", fügte Tan hinzu.

Bei der Entscheidung für die Erweiterung der Anlage in Singapur waren für Evonik folgende Faktoren ausschlaggebend: hervorragende Rohstoffversorgung, vorhandene Infrastruktur, Schutz des geistigen Eigentums und qualifizierte Arbeitskräfte sowie lokale Unterstützung seitens des Singapore Economic Development Board (EDB).

Öladditive bei Evonik
Evonik entwickelt als führender Anbieter von Öladditiven Technologien, die den Wirkungsgrad von Motor und Getrieben bzw. die Effizienz von Hydraulikflüssigkeiten verbessern und damit zur Kraftstoff- und Energieeffizienz beitragen. Das Unternehmen vermarktet die Technologien unter den Namen DRIVON™, NUFLUX™ und DYNAVIS®. Außerdem gehören zu den Spezialitäten des Geschäftsgebiet Oil Additives von Evonik Hochleistungsadditive und -technologien für Kraftstoffe und Raffinerieprodukte.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.