Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
6. Februar 2015

Wie sieht der Arbeitstag eines Vorstandes aus?

Warum setzt Evonik auf Spezialchemie? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Vorstandsmitglieds aus? Und wofür steht eigentlich der Unternehmensname Evonik? So lauteten einige der Fragen, die rund 70 Schülerinnen und Schüler gestern beim "Dialog mit der Jugend“ stellten. Rede und Antwort stand ihnen Thomas Wessel, Personalvorstand und Arbeitsdirektor von Evonik. Wessel: "Das Veranstaltungsformat hat sich bewährt. Ich bin beeindruckt, wie wissbegierig und engagiert die Jugendlichen bei unserer Diskussion waren und freue mich über das Interesse an Evonik." Evonik beteiligte sich bereits zum 18. Mal an der Veranstaltungsreihe, mit der der Initiativkreis Ruhr Jugendliche an Wirtschaftsthemen heranführen will.

Knapp zwei Stunden lang diskutierte Wessel mit Jugendlichen des Maria-Wächtler-Gymnasiums in Essen, der Theodor-König-Gesamtschule in Duisburg und des Klaus-Steilmann-Berufskollegs in Bochum. Außer für das Geschäft von Evonik interessierten sich die Schülerinnen und Schüler besonders für Ausbildung und Berufsstart bei einem der größten Arbeitgeber in der Region. Welche Voraussetzungen müssen Bewerber erfüllen? Was macht Evonik als Arbeitgeber attraktiv? Welche Aufstiegschancen bieten sich? Wessel dazu: "Besonders gut stehen die Chancen bei uns in chemietypischen und technischen Berufen, natürlich für junge Frauen und Männer gleichermaßen. Doch egal, für welchen Bereich sich jemand interessiert: Wer kreativ ist, neue Ideen einbringt und vollen Einsatz zeigt, ist bei Evonik richtig."

Über „Dialog mit der Jugend“

Die Gesprächsreihe „Dialog mit der Jugend“ des Initiativkreises Ruhr bringt jährlich Schülerinnen und Schüler aus den Gymnasien und Gesamtschulen der Region mit den Top-Managern der Unternehmen zusammen. An 40 Begegnungsterminen treffen vom Herbst 2014 bis ins Frühjahr 2015 rund 3.000 Jugendliche die Wirtschaftslenker zum Gespräch „auf Augenhöhe“. Die Gesprächsreihe findet seit 18 Jahren statt. Auf dem Stundenplan stehen Wirtschafts- und Zukunftsthemen, die die jungen Leute interessieren.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.