Suche
Pressemitteilung
Standort Worms
26. Februar 2016

Sicherer Nachbar im Wormser Norden

Der Standort Worms von Evonik hat Anfang 2016 eine neue Informationsbroschüre für die Nachbarschaft herausgegeben. „Nicht nur die Sicherheit unserer Mitarbeiter, sondern auch die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft - und damit für unsere Nachbarn – haben bei uns höchste Priorität. Dies möchten wir mit der neuen Informationsbroschüre dokumentieren und damit den Dialog mit unserer Nachbarschaft fortführen“, sagt Standortleiter Dr. Udo Gropp.

Neue Informationsbroschüre für die Nachbarschaft

„Ihre Sicherheit ist unser Anliegen“ lautet der Titel der neuen Nachbarschaftsinformationsbroschüre, die Evonik an rund 15.000 Haushalte im Wormser Norden verteilt hat. Die Broschüre informiert über die hohen Sicherheitsstandards im Werk und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit öffentlichen Sicherheitskräften und Notfallorganisationen. Der Standort verfügt beispielsweise über eine eigene Werkfeuerwehr, die mit der Feuerwehr der Stadt Worms regelmäßige Übungen abhält.
Zudem enthält die Broschüre wichtige Verhaltensmaßnahmen für die Bevölkerung, falls trotz aller Vorsichtsmaßnahmen etwas passieren sollte.

Zu unserem ganzheitlichen Sicherheitskonzept gehören neben unseren hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern auch moderne technische Einrichtungen, Überwachungs- und Sicherheitssysteme“, erläutert Gropp. Um den hohen Sicherheitsstandard im Wormser Werk von Evonik weiter zu erhöhen, hat Evonik Anfang des Jahres in neueste Informationstechnologien investiert.

Auf dem neuesten Stand der Technik

In einem neuen Raum für das Ereignismanagement laufen nun alle Informationen wie zum Beispiel die Meldungen der Werkfeuerwehr zusammen. So können sie gezielt weiterkommuniziert werden. Das Ereignismanagement hat das Ziel, die Öffentlichkeit und die zuständigen Behörden im Fall der Fälle schnell und transparent zu informieren und über die jeweiligen Maßnahmen zur Schadensbewältigung aufzuklären. Verschiedene Datenbanken und modernste Informationssysteme stehen den Mitgliedern des Bereitschaftsdienstes in dem mit mehreren Bildschirmen und Video-Beamern ausgerüsteten Raum zur Verfügung.

Darüber hinaus wurde Ende letzten Jahres auch die Leitstelle der Werkfeuerwehr hochmodern ausgerüstet, so dass sie nun mit anderen Standorten von Evonik vernetzbar ist. Dadurch können sich die Werkfeuerwehrkollegen bei einem Einsatz gegenseitig unterstützen. Beispielsweise können sich die Leitstellendisponenten der jeweiligen Standorte wechselseitig vertreten. Evonik hat mit diesen Neuerungen einmal mehr in die Sicherheit der eigenen Mitarbeiter, des Standortes und seiner direkten Nachbarn investiert. „Sicherheit bedeutet für uns mehr als nur die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, sie gehört vielmehr zu unserem Selbstverständnis als verantwortungsbewusstes Unternehmen der Region“, ergänzt Standortleiter Gropp.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.