Suche
Jonas Hückstädt, Trainee Controlling
Jonas Hückstädt, Trainee Controlling
Karriere

Traineeprogramm Controlling

Evonik sucht engagierte Absolventen mit betriebswirtschaftlichem Studium. Was ihnen während des Traineeprogramms geboten wird? Internationalität, ein sicherer Arbeitsplatz und ein individuelles Entwicklungsprogramm.

“Ich habe mich für Evonik entschieden, weil ich den Eindruck hatte, dass es sich hierbei wirklich um ein systematisches Training-on-the-Job handelt, und nicht um aneinandergereihte Praktika“, sagt Jonas Hückstädt, seit November 2016 Trainee bei Evonik im Bereich Controlling. „Und dies hat sich in der Praxis auch bestätigt. Ich kann hier viel mitgestalten. Es gibt natürlich vorgegebene Stationen, aber innerhalb dieser ist man relativ frei, hat viele Möglichkeiten und wird von den Kollegen sehr gut eingebunden.“ Bisher absolvierte Hückstädt Stationen im Bereich Financial Analysis & Planning, in den Financial Services und arbeitet aktuell im operativen Controlling im Geschäftsgebiet Animal Nutrition.

Teamwork als Grundvoraussetzung für Controlling: „Was den Teamspirit angeht, so endet die Zusammenarbeit nicht in der eigenen Abteilung. Bereichsübergreifende Teamarbeit ist elementar, um seine Aufgaben erfolgreich zu erledigen. Nur so kann man erklären, was sich da in den Zahlen widerspiegelt und wieso. Das Wissen kann ein Einzelner nicht haben.“

Wer gerne reist, kommt auf seine Kosten: „Ich bin schon viel unterwegs und man muss definitiv flexibel sein. Die Stationen sind in Westdeutschland – insbesondere in Hanau und in Essen – verteilt. Dadurch konnte ich mir bereits jetzt ein gutes Netzwerk aufbauen. Das Traineeprogramm ist der beste „Schnellstart“, um die Organisation und all ihre Facetten im Bereich Finance kennenzulernen und bereitet mich gleichzeitig auf meine spätere Karriere im Konzern optimal vor.“ Bald fliegt Hückstädt für einige Monate in die USA, um im Rahmen des Traineeprogramms auch seine interkulturellen Kompetenzen weiter auszubauen.

Das Traineeprogramm Controlling im Überblick:

Innerhalb von 15 Monaten lernen die Trainees die zentralen Prozesse und Finanzfunktionen von Evonik kennen – der Schwerpunkt liegt dabei auf Controlling und Accounting. Durch Stationen in mindestens zwei Geschäftsbereichen wird Ihnen Einblick in das operative Geschäft geboten, zum Beispiel bei Personal Care oder Acrylic Products, zu dem auch PLEXIGLAS® zählt. Außerdem machen sie sich durch einen Einsatz im Corporate Center mit strategischen Aspekten vertraut. Evonik lebt Internationalität, daher darf eindreimonatiger Auslandsaufenthalt nicht fehlen. Ziel des Traineeprogramms: Überblick über Funktionen und Aufgaben schaffen, bevor eine abschließende Station auf die künftige Position im Konzern vorbereitet – ein optimaler Einstieg mit vielfältiger Entwicklungsperspektive.

Das Einstellungsverfahren:

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden alle Bewerbungen gesichtet. Eine erste Auswahl an Kandidaten wird zum Online Test eingeladen. Sehr zeitnah erhalten die Besten eine Einladung zum Assessment Center. Nachdem die Kompetenzen der Kandidaten geprüft wurden, erhalten sie direkt im Anschluss an das Assessment Center Feedback zu ihren Stärken und Schwächen sowie die Information, ob sie als Trainee bei Evonik eingestellt werden.

Bei einer positiven Entscheidung wird unmittelbar nach der Feedback-Runde der von Evonik unterschriebene Vertrag überreicht.

Und nach dem Traineeprogramm?

Der Trainee erhält nach erfolgreicher Absolvierung des Traineeprogramms ein Angebot auf Abschluss eines unbefristeten Arbeitsvertrages bei der Evonik Industries AG oder einer ihrer Konzerngesellschaften. Die Folgestelle ist geeignet, das Erlernte zu vertiefen und auf die weitere Karriere vorzubereiten.