Suche
Produkte & Lösungen

Standort Witten

Neue Anlage für Spezial-Copolyester

Der Bau einer Evonik-Anlage für Spezial-Copolyester in Witten ist im Zeitplan. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2018 geplant.

Evonik Industries baut eine neue Produktionsanlage für Spezial-Copolyester am Standort Witten. Spezial-Copolyester werden als Bindemittel für Lacke in der Beschichtung von großflächigen Metallbändern und zunehmend auch für die Beschichtung von Lebensmitteldosen eingesetzt. Das Unternehmen investiert einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in die Anlage, die über eine jährliche Produktionskapazität von mehreren Tausend Tonnen verfügen wird.

Das Projekt liegt im Zeitplan, die mechanische Fertigstellung ist für Ende November 2017 geplant. Darauf folgen die Inbetriebnahmephase sowie der Produktionsbetrieb ab Q1/2018.

Beschichtungen auf Polyesterbasis gelten als gute Alternative zu Standard-Beschichtungssystemen auf Epoxidbasis, wenn es um Lebensmittelverpackungen frei von Bisphenol A geht. Evonik hat diesen Trend bereits früh erkannt und Ende 2015 beschlossen, in zusätzliche Kapazitäten zu investieren, um das weitere Wachstum in diesem Markt zu begleiten.

Evonik ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Polyestern für beschichtete Metalle und reaktive Schmelzkleber. Das Unternehmen verfügt über Produktionsanlagen an den Standorten Marl, Witten und Schanghai. Polyester der Marke DYNAPOL® kommen in Lacken als Bindemittel zum Einsatz. Neben der Beschichtung großflächiger Metallbänder werden sie in zunehmendem Maße auch für Beschichtungen von Lebensmitteldosen und in flexiblen Verpackungen eingesetzt. Polyester der Marke DYNACOLL® finden Anwendung in reaktiven Schmelzklebern.