Suche
Pressemitteilung
Automotive
14. Januar 2010

Indien im Blick

Evonik Industries auf der Auto Expo India – Innovative Kunststoffe und Reifentechnologie.

Evonik Industries beteiligte sich an der diesjährigen Auto Expo India in Neu Delhi. Das Geschäftsfeld Chemie des Essener Konzerns und sein Automotive Industry Team waren mit weiteren deutschen Unternehmen als Aussteller im German Pavillon auf der größten und wichtigsten Automobilausstellung Indiens vertreten. Insgesamt 2100 Unternehmen aus über 25 Ländern, präsentierten sich den 1,8 Millionen Besuchern auf dem rund 140.000 m² großen Messegelände. Die Auto Expo India stand in diesem Jahr unter dem Motto „Mobility for all with focus on green technologies“.

Der indische Automobilmarkt hat Gewicht: Indien ist der viertgrößte Nutzfahrzeugmarkt und der elftgrößte Passagierfahrzeugmarkt der Welt. Mehr noch, nach China ist der indische Automobilmarkt mit drei Prozent derzeit der einzige Wachstumsmarkt der Branche. Dabei wird der Export eine immer wichtigere Rolle spielen. Das haben die örtlichen Hersteller erkannt und von 2002 bis 2007 den Export im PKW-Sektor verdreifacht.

Evonik präsentierte sich erstmalig mit rund 30 weiteren deutschen Zulieferern im German Pavillon. Dabei lag der Fokus auf Treibstoffeinsparung und entsprach damit genau dem Motto der gesamten Veranstaltung. Dementsprechend stieß die Darstellung der automobilen Kompetenzen von Evonik auf großes Interesse. Präsentiert wurden dort beispielsweise innovative Füllstoffsysteme des Unternehmens für Leichtlaufreifen. Durch sie kann der Autofahrer bis zu acht Prozent Treibstoff einsparen. Kraftstoffleitungen aus Spezialkunststoff mit Produkten von Evonik sind aufgrund ihrer Festigkeit dünner, leichter und damit einfacher verformbar als herkömmliche Systeme aus Metall oder Elastomeren. Sie sorgen zudem für eine deutliche Gewichtseinsparung. Ebenfalls auf großes Interesse stießen die Innen- und Außenbauteile aus Kunststoff. Sie verfügen im Außenbereich über eine exzellente UV- und Wetterbeständigkeit. Und senken zusätzlich den Kraftstoff-Verbrauch und damit auch die CO2-Emissionen.

„Von Krise war hier nichts zu sehen“, zog Sven Augustin, Technical Marketing und Innovation Manager des Automotive Industry Teams von Evonik, ein zufriedenes Fazit. „Im Gegenteil: Die Ausstellerzahl legte gegenüber 2008 um 40 Prozent zu, über 2000 Aussteller präsentierten Zulieferteile. Dabei hatten Deutschland und China gar eigene Hallen.“ Deutsche Zulieferer haben, so Augustin, einen exzellenten Auftritt hingelegt und wurden ebenso wie die Deutschen Automobilhersteller stark frequentiert. Hinsichtlich Green Technologies zeigten auch lokale Hersteller wie Tata erstmalig ein Vollelektrofahrzeug. „Die indischen Automobilhersteller haben einen großen Sprung bei Performance und Design geschafft und starten umgehend den Verkauf der nun erstmalig gezeigten PKWs und LKWs. Sie sind dabei sehr offen für eine Zusammenarbeit mit deutschen Firmen. Oft haben unsere indischen Kunden den Hauptsitz sogar in Europa“, bestätigt Ashok Bandella, Technical Marketing Manager Evonik Degussa India.

Für Evonik ist der Automobilbau ein wichtiger Abnehmermarkt. Von Spezialchemikalien für Sprit sparende Reifen, High Performance Kunststoffen für Kraftstoff- und Kühlmittelleitungen, Öladditiven über Kunststoffteile für den Innenraum und Außenraum, bis hin zu abriebfesten und hochglänzenden Lacken – Evonik steckt überall drin. Insgesamt ist dies der zweitgrößte Markt von Evonik mit rund zwei Mrd. Euro Umsatz im Jahr (2008).

Informationen zum Konzern

Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland mit den Geschäftsfeldern Chemie, Energie und Immobilien. Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Spezialchemie, Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit sind unsere Stärken. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 41.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von rund 15,9 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,2 Milliarden Euro.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.