Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
1. Dezember 2011

Übernahme abgeschlossen: Evonik kauft Wasserstoffperoxid-Geschäft in Kanada

  • Weiterer Schritt der Wachstumsstrategie für Wasserstoffperoxid (H2O2) von Evonik
  • Produktionserweiterung von Wasserstoffperoxid um 44.000 Jahrestonnen

 

Evonik Industries, Essen, hat mit dem Closing die Übernahme des Wasserstoffperoxid-Geschäfts von der Kemira Chemicals Canada Inc. zum 1. Dezember 2011 erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion umfasst die Produktionsstätte in Maitland (Ontario, Kanada) und das Kundenportfolio. Auch die Mitarbeiter wechseln zu Evonik.

"Mit dieser Transaktion gehen wir einen weiteren Schritt in unserer globalen Wachstumsstrategie für Wasserstoffperoxid", erklärte Jan Van den Bergh, Leiter des für Wasserstoffperoxid verantwortlichen Geschäftsbereichs Advanced Intermediates bei Evonik. "Unsere Wachstumsstrategie baut auf neue Technologien wie im chinesischen Jilin, wo wir eine Anlage zur chemischen Direktsynthese von Propylenoxid mit H2O2 beliefern werden, und auf gezielte Akquisitionen wie jetzt in Kanada", führte Van den Bergh weiter aus. Die Produktion in Maitland wird vor allem die nordamerikanische Zellstoff- und Papierindustrie mit H2O2 als umweltfreundlichem Oxidationsmittel beliefern.

Durch die Neu-Akquisition ist Evonik einer der Marktführer für Wasserstoffperoxid in Nordamerika (Kanada und USA). Mit der Übernahme erhöht das Unternehmen seine Kapazitäten für H2O2 in Nordamerika um 44.000 auf über 200.000 Jahrestonnen. Dort produziert der Konzern bereits heute H2O2 an den beiden Standorten Gibbons (Alberta, Kanada) und Mobile (Alabama, USA).

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Evonik rund 80 Prozent des Chemie-Umsatzes aus führenden Marktpositionen. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 34.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 13,3 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,4 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.