Suche
Pressemitteilung
ROHACELL
24. September 2014

Evonik Industries gewinnt den Ringier Technology Innovation Award 2014 für sein neues Produkt ROHACELL® HERO

ROHACELL® HERO, der neue Strukturschaumkern für Sandwichbauteile von Evonik Industries, Essen, wurde mit dem Ringier Technology Innovation Award 2014 ausgezeichnet.

Das Produkt ROHACELL® HERO ist die jüngste technologische Innovation von Evonik in der bewährten Produktfamilie ROHACELL® PMI im Bereich Strukturschäume. ROHACELL® HERO wurde speziell entwickelt, um Flugzeugherstellern und ihren Zulieferern einen Strukturschaumkern für Sandwichelemente anzubieten, der nicht nur über ein niedriges Gewicht und eine hohe Steifigkeit verfügt, sondern auch die strengen Anforderungen der Industrie an Schadenstoleranz und Schadensichtbarkeit nach einer Schlageinwirkung zu erfüllen. Das Produkt verfügt über eine geschlossene Zellstruktur und ausgezeichnete Reißdehnungseigenschaften, erhöht die Produktionseffizienz und führt so zu erheblichen Kosteneinsparungen.

Dr. Kay Bernhard, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung für ROHACELL®, erläutert: „Kein anderes Kernmaterial lässt sich in den unterschiedlichen gängigen Verfahren wie Autoklav, Harzinfusion, RTM und VARTM so leicht verarbeiten. Mit einer Temperaturbeständigkeit von bis zu 220°C lässt sich Rohacell® Hero darüber hinaus bei höheren Temperaturen verarbeiten und aushärten als andere Kernmaterialen. Daraus ergeben sich eine deutliche Reduzierung der Zykluszeit und eine schnellere Teilefertigung, wodurch sich die Kosten deutlich senken lassen.”

Hu Pei, Senior Business Development Manager für Strukturschäume für die Region Asia Pacific, nahm die Auszeichnung für Evonik entgegen: „Es ist für uns eine große Ehre, mit dem Ringier Technology Innovation Award ausgezeichnet zu werden. Ganz im Sinne unseres Slogans - ‘Evonik, power to create’ - setzen wir auf technologische Innovationen zur Erfüllung der Kundenerwartungen in Verbindung mit ausgezeichneter Produktqualität und professionellem technischen Support. Evonik wird auch weiterhin innovative Produkte auf den Markt bringen und die Zukunft mit fortschrittlicher Technologie maßgeblich mitgestalten.”

Der Ringier Technology Innovation Award für innovative industrielle Fertigungsprozesse wurde 2006 von Ringier Trade Media ins Leben gerufen und wird jährlich einer ausgewählten Gruppe von Innovatoren in der chinesischen Kunststoffindustrie verliehen. Die Auszeichnung soll Einzelpersonen und Unternehmen fördern, anerkennen und honorieren, die eine neue Idee, eine neue Methode, ein neues Produkt oder eine neue Technologie eingeführt und entwickelt haben, die zu einer Steigerung der Produktionseffizienz, Wirtschaftlichkeit oder Anwenderfreundlichkeit führen und somit Energieeinsparungen und eine verantwortungsvollere, nachhaltige und umweltfreundliche Produktion in der Kunststoffindustrie ermöglichen.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.