Suche
Pressemitteilung
ROHACELL
19. September 2014

ROHACELL®expandiert nach Asien: Evonik Industries plant eine Produktionsanlage des Leichtbauwerkstoffs in Shanghai

Evonik Industries, Essen, kündigt Pläne für den Bau einer neuen Anlage zur Herstellung des Polymethacrylimid-Strukturschaums ROHACELL® in Shanghai, China, an. Die Anlage soll im vierten Quartal 2015 die Produktion aufnehmen.

"Unsere Investition in Shanghai verdeutlicht unsere strategische Entscheidung, unsere Produkte unseren Kunden im wahrsten Sinne des Wortes 'näher zu bringen', sowie unser fortgesetztes Engagement in einer Region, die eine unserer bedeutendsten Wachstumsmärkte ist", erläutert Dr. Joachim Leluschko, Leiter des Geschäftsgebiets High Performance Polymers bei Evonik.

Zwei Anlagen - in Darmstadt und Mobile, USA – decken bisher den Bedarf auch für Asien. Die neue Anlage wird am Evonik Multi-User Standort China (MUSC) im Shanghai Chemical Industry Park (SCIP) errichtet.

Der Leichtbauwerkstoff ROHACELL® wird in der Luftfahrt in Asien bereits eingesetzt, z.B. im Regionaljet ARJ21-700 und im Prototyp des ersten großen chinesischen Passagierflugzeugs C919, das 2018 den kommerziellen Betrieb aufnehmen soll.

ROHACELL® Hochleistungsschaumkerne sind ideales Einsatzmaterial für die wachsende moderne Verbundwerkstoffindustrie und erfreuen sich steigender weltweiter Nachfrage, nicht nur in der Luftfahrt-, sondern auch in der Auto- und Elektronikindustrie, der Medizintechnik und für Sportgeräte.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.