Suche

Pressemitteilung

Evonik Industries festigt sein FT-Wachs-Geschäft mit Shell MDS

29. November 2011

Am 7. November unterzeichneten Shell MDS und Evonik Industries einen 6-Jahres-Vertrag über eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit der Forstsetzung der Partnerschaft zwischen Evonik und Shell MDS bleibt Evonik exklusiver Partner für Fischer-Tropsch-Wachse von Shell auf dem europäischen Markt. Darüber hinaus wird Evonik die Produktion sowie den Verkauf von modifizierten FT-Wachsen unter dem Markennamen VESTOWAX® fortsetzen.

"Wir haben den idealen Zeitpunkt gefunden, da wir zu Beginn des nächsten Jahres die Kapazitäten der Shell MDS Anlage in Bintulu, Sarawak, Malaysia, erhöhen werden" sagt Ate Visser, Managing Director Shell MDS (Malaysia) Sdn Bhd und Vice President Gas of Shell Upstream International Asia.

"Die Kooperation mit Shell MDS ist schon seit Jahren sehr erfolgreich. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass wir diese Partnerschaft weiter ausbauen konnten", sagt Dr. Dietmar Wewers, Senior Vice President Coating & Adhesive Resins.

FT-Wachse dienen als wertvolles Additiv in Heißschmelzklebern und vielen weiteren Anwendungsbereichen.

Kontakt

Isabel Ramor

Kommunikation Adhesive Resins

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Evonik rund 80 Prozent des Chemie-Umsatzes aus führenden Marktpositionen. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 34.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 13,3 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,4 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.