Suche

Pressemitteilung

Grupo Idesa und CyPlus gründen Gemeinschaftsunternehmen zum Bau einer Natriumcyanid-Anlage in Mexiko

Essen, 21. Februar 2013

Grupo Idesa S.A de C.V. (Mexiko) und CyPlus GmbH (Deutschland), eine 100-prozentige Tochter der Evonik Industries AG, stehen kurz vor dem Abschluss eines Vertrages zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens, das eine Natriumcyanid-Anlage in Coatzacoalcos, Mexiko errichten wird. Die geplante Anlage mit einer Kapazität von 40.000 Tonnen wird auf den modernsten Technologien von Evonik basieren und soll im ersten Quartal 2015 in Betrieb gehen.

Die Wirtschaft Mexikos ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Insbesondere die Bergbauindustrie wird auch zukünftig hohe Wachstumsraten verzeichnen. Die Gold- und Silberbergbauindustrie ist der weltweit größte Verbraucher von Cyaniden. Natriumcyanid ist das effizienteste und wirtschaftlich sinnvollste Reagenz zur Extraktion von Gold und Silber. Die neue Natriumcyanid-Anlage des Gemeinschaftsunternehmens wird das Wachstum der Bergbauindustrie mit zuverlässigen Lieferungen unterstützen.

Die Anlage in Mexiko wird nach dem International Cyanide Management Code (ICMC) zertifiziert werden. Mit diesem Kodex verpflichten sich Unternehmen der Goldbergbauindustrie, Hersteller von Cyaniden und Logistikunternehmen weltweit, hohe und einheitliche Standards für Sicherheit und Umweltschutz bei der Anwendung und der Handhabung von Cyaniden einzuhalten.

Informationen zu Evonik

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von rund 14,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,8 Milliarden €.

Kontakt

Christof Endruweit

Ansprechpartner

  • Informationen zu CyPlus

    CyPlus ist ein führendes Unternehmen im Bereich Cyanide. Die 100-prozentige Evonik-Tochter liefert ihre innovativen Produkte, Technologien und Dienstleistungen an Kunden in den Bereichen Bergbau, chemische und pharmazeutische Industrie als auch Oberflächenbehandlung. CyPlus hält die umfassenden und strikten Vorgaben der Bergbauindustrie gemäß den Bestimmungen des "International Cyanide Management Code" (ICMC) ein. Produktionsstätten in Europa sowie Verkaufs- und Vertriebsbüros auf allen Kontinenten sorgen für einen raschen und zuverlässigen Service. CyPlus sieht sich als Schrittmacher von Fortschritt und Nachhaltigkeit in der Industrie.

  • Informationen zu Grupo Idesa

    Grupo Idesa, eine der wichtigsten Industriegruppen Mexikos, liefert seit über 50 Jahren Produkte und Dienstleistungen, die Bestandteile des alltäglichen Lebens sind. Die Gruppe besteht aus vier Geschäftsgebieten - Petrochemie, Distribution, Logistik und Anwendungssysteme für Bau und Beschichtungen - mit ausgeprägter Präsenz in Mexiko sowie internationaler Ausrichtung. Die Gruppe beschäftigt in Mexiko über 1.400 Mitarbeiter. Anfang 2010 haben Idesa und der brasilianische Petrochemiekonzern Braskem mit dem staatlichen mexikanischen Erdölkonzern Pemex ein Investitions- und Ethanollieferabkommen für das Projekt "Etileno XXI" in Coatzacoalcos, Bundesstaat Veracruz unterzeichnet. Idesa und Braskem werden für dieses Projekt eine

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.