Suche

Pressemitteilung

Schneller und sauberer mit Bag-in-Box zu Kunden in Übersee

(09.07.2013)

Diese von unserer Handhabungstechnik für Kieselsäure ausgearbeitete Lieferform ist eine gute Alternative zu FIBCs. ULTRASIL® 7000 GR wird in einer eigens für diese Lieferform installierten Anlage in dem zum Geschäftsbereich Inorganic Materials gehörenden Werk Tayuan, Taiwan, in Standard-Schiffscontainer gefüllt, die mit einem speziellen Inliner ausgerüstet sind. Nach dem See- und Straßentransport wird der Container beim Kunden entladen, und die Kieselsäure fließt dann mittels Schwerkraft in dessen Förderanlage. 

Auf diese Weise können innerhalb von 2,5 Stunden 16,5 t Produkt entleert und in das Lagersilo gefördert werden. Bislang vergingen 6 bis 7 Stunden, um 13,2 Tonnen ULTRASIL® 7000 GR aus FIBCs in das Lagersilo zu fördern. Die Zeitersparnis und die nahezu staubfreie Handhabung waren neben der Einsparung von Verpackungsmaterial die wesentlichen Argumente für die Umstellung von FIBC‘s auf Bag-in-Box. 

Nach dem Einsatz des Bag-in-Box-Systems für feinvermahlene SIPERNAT®-Typen aus dem IM-Werk Nanping, China, ist dies die zweite erfolgreiche Umsetzung des Bag-in-Box Konzeptes als Full-Bulk-(lose Ware)-Lieferform für Übersee.

Kontakt

Thomas Riedemann

Director Handling Technology