Suche

Pressemitteilung

Evonik und KRETA begehen 10-jähriges Jubiläum des Chemielabors „Pipette“

Krefeld, 28. August 2014

Zum 10-jährigen Jubiläum des Chemielabors „Pipette“ haben die Krefelder Evonik Industries AG und die KRETA (Kreative Etage im Trägerwerk für kirchliche Jugendarbeit der Region Krefeld im Bistum Aachen) am Donnerstag, 28. August 2014 ein besonderes Geburtstagsprogramm mit spannenden Gästen auf die Beine gestellt.

Eingeladen sind nicht nur die Gründerväter des Chemielabors, Prof. Dr. Jürgen Schram und Peter Popovic, sondern auch Kinder der Tagesstätte St. Gertrudis in Krefeld und einer Schulklasse des dritten Jahrgangs der Grundschule Königshof. Die kleinen Nachwuchsforscher werden an diesem Tag im Chemielabor „Pipette“ in den Räumen der KRETA Experimente durchführen und den Geheimnissen der Naturwissenschaften auf den Grund gehen.

Seit 2003 unterstützt der Evonik-Standort Krefeld das Chemielabor „Pipette“, das bis zum heutigen Zeitpunkt mehr als 40.000 Kinder in Krefeld und der Region genutzt haben. "Pipette ist ein Chemielabor, in dem Kinder mit all ihrer Neugier die Faszination von Chemie erleben und erforschen können. Dadurch fördern wir Interessen und vielleicht sogar berufliche Karrieren“, so Dr. Bernd Diener, Standortleiter bei Evonik Industries in Krefeld. Seit vielen Jahren bildet die Krefelder Evonik Industries AG Nachwuchskräfte in chemisch-technischen und kaufmännischen Berufen aus. Insgesamt sind rund 70 Auszubildende am Standort beschäftigt.

Freude über das Jubiläum: Die Kinder mit Sabine Bischof, Dr. Hans Sachs, Prof. Dr. Jürgen Schram, Peter  Popovic und Dr. Bernd Diener (v.l.) - Fotoquelle: Evonik Industries AG.

Freude über das Jubiläum: Die Kinder mit Sabine Bischof, Dr. Hans Sachs, Prof. Dr. Jürgen Schram, Peter Popovic und Dr. Bernd Diener (v.l.) - Fotoquelle: Evonik Industries AG.

„Pipette“ richtet sich an Kindergarten- und Grundschulkinder und kann während des ganzen Jahres von Schulen und Kindertagesstätten für drei Wochen ausgeliehen werden. Das Labor ist mit 30 Arbeitsplätzen ausgestattet, so dass eine Schulklasse im Labor arbeiten kann. Entweder führen die KRETA-Mitarbeiter die Versuche selbst durch oder weisen Lehrer und Erzieher ein.

Zwölf spannende Experimente – vom Säurenachweis mit Rotkohl über Luftballonaufblasen (Zitronensäure und Natron) bis hin zu Feuerlöschen mit Kohlendioxid - können die Kinder ausprobieren und nach Herzenslust ihrem Forscherdrang nachkommen. Ziel von „Pipette“ ist es, die Begeisterung und Neugier der Kinder für Chemie und die Naturwissenschaften insgesamt zu wecken.

Im letzten Jahr wurden drei neue Experimente in das Programm aufgenommen. Dazu gehören das Herstellen einer Creme, die Entwicklung eines magischen Breis und „Stinklakritze“. „Uns geht es darum, die Kinder zum Staunen zu bringen. Wir statten sie mit Brillen und Laborutensilien aus und los geht’s mit den Versuchen“, erzählt Lukasz Ratajczak, Leiter KRETA. „Solch ein Erlebnis bleibt den Kindern in Erinnerung, das werden sie immer mit Chemie in Verbindung bringen, ein bisschen wie Zauberei“, ergänzt er.

Freie Plätze für das Chemielabor „Pipette“ sind ab Oktober 2014 zu buchen. Ansprechpartner und weitere Informationen: www.kreta-krefeld.de

Weiterführende Links

Verknüpfte Dateien

Foto zum Download (Quelle: Evonik Industries AG)

Foto zum Download (Quelle: Evonik Industries AG)

foto pipette
Kontakt

Sabine Micevic

Ansprechpartner

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.