Suche
Pressemitteilung
Coating Additives
27. Februar 2017

Neue Substratnetzadditive mit minimaler Migration für Lebensmittelverpackungen

Mit TEGO® Wet 285 und 550 bringt Evonik gleich zwei Substratnetzadditive auf den Markt, die speziell für die Bedruckung von Lebensmittelverpackungen entwickelt wurden. Durch eine neue Technologie haben beide Produkte ein für Substratnetzadditive sehr hohes Molekulargewicht und somit eine besonders niedrige Migrationsneigung. Dadurch wird verhindert, dass Stoffe durch die Verpackung dringen und an das Lebensmittel gelangen. Gleichzeitig entsprechen TEGO® Wet 285 und 550 der Schweizer Bedarfsgegenständeverordnung (Annex 6, Liste A). Sie regelt die Verwendung von Stoffen für die Bedruckung von Lebensmittelverpackungen.

Durch die hervorragende Benetzung des Untergrundes mit TEGO® Wet 550 lassen sich die Prozesssicherheit erhöhen und hochqualitative Druckergebnisse erzielen. Eine ausgezeichnete Reduzierung der Oberflächenspannung insbesondere mit TEGO® Wet 285 und gleichzeitig geringe Schaumstabilisierung ermöglichen die problemlose Benetzung von anspruchsvollen Substraten, wie zum Beispiel Folien. TEGO® Wet 550 ist besonders für den Einsatz auf Papier geeignet.

„TEGO® Wet 285 und 550 gehören zu den ersten hochmolekularen Substratnetzadditiven auf dem Markt“, so Thorsten Schierle, Director Applied Technology Inks, Digital & New Applications. „Durch die Kombination aus niedriger Migrationsneigung und Schweiz A Konformität, ermöglichen wir unseren Kunden einen zukunftsweisenden Formulierungsansatz.“

Beide Produkte sind lösemittelfrei und flüssig. Für den Formulierer bedeutet das: eine einfache Handhabung in der Produktion sowie im Labor.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und in den Segmenten Nutrition & Care, Resource Efficiency und Performance Materials tätig. Dabei profitiert Evonik besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologie-plattformen. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und bietet Hochleistungsmaterialien für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie und viele weitere Branchen an. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 8.600 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 4,3 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.