Suche
Pressemitteilung
Corporate Press
3. August 2011

Evonik erneuert Kreditlinie über 1,5 Milliarden €

Die Evonik Industries AG hat am 2. August 2011 die Refinanzierung der bestehenden syndizierten Kreditlinie über 1,5 Milliarden € erfolgreich abgeschlossen. Mit der Refinanzierung  profitiert Evonik sowohl von einem deutlich verbesserten Marktumfeld als auch von der im Mai 2011 erstmals erhaltenen Investment Grade-Einstufung durch die Ratingagenturen Standard & Poors (BBB/stable) und Moody’s (Baa3/positive). Die neue Kreditlinie ist in drei gleichgroße Tranchen mit Laufzeiten von drei-, vier- und fünf Jahren aufgeteilt. Die Kreditlinie dient der zentralen Liquiditätsvorsorge und ist gegenwärtig nicht in Anspruch genommen. Wolfgang Colberg, Finanzvorstand von Evonik, freute sich: "Mit dieser Transaktion haben wir eine solide Liquiditätsreserve geschaffen, die unseren Weg des organischen Wachstums unterstützt. Wir profitieren dabei von unseren langjährigen Beziehungen zu starken Bankpartnern." An der Finanzierung beteiligen sich insgesamt 27 nationale und internationale Banken. Dies unterstreicht das Vertrauen, das Evonik als global agierender Konzern genießt.

Mandated Lead Arranger & Bookrunner:
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria S.A. (BBVA), Bank of America Merrill Lynch, Barclays Capital, BayernLB, BNP Paribas, Citi, Commerzbank Aktiengesellschaft, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank Deutschland, CREDIT SUISSE, Deutsche Bank AG, DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank Frankfurt/Main, Goldman Sachs, HSBC, INTESA SANPAOLO S.p.A., J.P. Morgan Limited, Mizuho Corporate Bank, Ltd., SOCIETE GENERALE, The Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, Ltd., Düsseldorf Branch, The Royal Bank of Scotland, UniCredit Corporate Investment & Banking, WestLB AG.

Lead Arranger:
Landesbank Baden-Württemberg, Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, MORGAN STANLEY, SEB AG, Standard Chartered Bank, WGZ BANK AG 
Die Transaktion wurde von BNP Paribas, Deutsche Bank AG und The Royal Bank of Scotland als Koordinatoren vorbereitet und begleitet.

Informationen zum Konzern

Evonik ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland. In unserem Kerngeschäft Spezialchemie sind wir eines der weltweit führenden Unternehmen. Darüber hinaus halten wir Beteiligungen in der Energie und bei Wohnimmobilien. Kreativität, Spezialistentum, Verlässlichkeit und kontinuierliche Selbsterneuerung bestimmen die Leistungskraft unseres Unternehmens.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 34.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 13,3 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,4 Milliarden Euro.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.