Suche
Pressemitteilung
Coating Additives
8. März 2019

Schluss mit Sedimentation: Additive für die nächste Generation Slurries

Schlämme mit Pigmenten, wie z. B. Titandioxid, und Füllstoffen sind wichtige Zwischenprodukte für die Herstellung von beispielsweise Gebäudefarben. Evonik stellt nun eine neue Technologie zur Dispergierung von TiO2 vor, die der Sedimentation durch Lagerung und Transport für Slurries wirksam vorbeugt. Im Ergebnis können nun das kostspielige und zeitraubende Reinigen und Instandhalten von Tanks entfallen. Und wenn keine Sedimentation mehr vorliegt, gehen keine Pigmente verloren. Diese Kostenvorteile lassen sich leicht berechnen.

Zur effektiven Handhabung sollten Slurries hohe Pigmentzusätze und eine geringe Viskosität aufweisen; genau diese geringe Viskosität fördert allerdings auch die Bildung von Sedimenten und eine Synärese bei Lagerung und Transport. Somit ist die Rheologie neben der Pigmentstabilisierung der Schlüssel für gute Leistungsfähigkeit. Die neue Generation Dispergieradditive zeigt ein einzigartiges rheologisches Verhalten mit signifikanter Fließgrenze, sehr starker Strukturviskosität und extrem schneller Wiederherstellung beim Ausbleiben einer wirksamen Scherkraft.

Aufgrund der einzigartigen Kombination dispergierender und rheologischer Eigenschaften sind die neuen Additive eine 2-in-1-Lösung für Formulierer von Slurries. Auf unserer Hochleistungs-Versuchsanlage wurden zahlreiche Tests mit optimierten Molekülgeometrien und Prozessparametern durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Tests bestätigen eine hervorragende Kompatibilität mit üblichen Bindemitteln, hohe Deckkraft sowie gute Nassabriebfestigkeit. Diese Tests haben gezeigt, dass keine Sedimentation mehr stattfindet.

Die „Anti-Sedimentations-Additive” von Evonik befinden sich in Entwicklung und können noch nicht bestellt werden. Erfahren Sie mehr über diese Produktinnovation von Ellen Reuter: Produktpräsentation auf der European Coatings Show in Nürnberg am 18. März um 15:30 Uhr.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 15 Mrd. € einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,6 Mrd. €.

Über Evonik Resource Efficiency

Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und produziert Hochleistungsmaterialien und Spezialadditive für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie sowie zahlreiche weitere Branchen. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 5,7 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.