Suche

Wesentlichkeitsanalyse

Verantwortung

Nachhaltigkeit bei evonik


In 2018 haben wir unsere Wesentlichkeitsanalyse umfassend aktualisiert


Wir richten unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten konsequent an dem Kriterium der Wesentlichkeit aus. Basis für die identifizierten Nachhaltigkeitsthemen ist die Wesentlichkeitsanalyse aus dem Jahr 2015. Diese haben wir 2016 und 2017 durch zahlreiche Stakeholderdialoge und interne Expertengespräche überprüft, validiert und teilweise angepasst. In diesem Rahmen wurden neue Themen aufgegriffen wie „Digitalisierung“, „Biodiversität“ und „Circular Economy“. Das Konzept bzw. die Ergebnisse der Validierung werden jährlich dem CR Panel zur Zustimmung vorgelegt.
Im Jahr 2018 die Befragung der Stakeholder gegenüber den Vorjahren deutlich ausgeweitet und diese nach den für Evonik wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen befragt. Dabei wurde unterschieden zwischen Stakeholdern mit mittelbarem und unmittelbarem Einfluss. Siehe hierzu Grafik G05. Grundlage war die gezielte Ansprache von Teilnehmern unserer Stakeholderdialoge.

Daneben haben wir interne Experten, Arbeitnehmervertreter sowie Fachleute aus den Evonik-Regionen um ihre Einschätzung gebeten. Dies erfolgte unter besonderer Berücksichtigung sowohl der positiven als auch negativen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit von Evonik entlang der Wertschöpfungskette. 

Kontakt

Corporate Responsibility Relations