Produkte & Lösungen

Product Story

Ein neuer Boden in Rekordzeit

Industrieböden müssen wesentlich robuster als herkömmliche Böden sein. Doch wenn

sie erneuert oder repariert werden, muss die laufende Geschäftstätigkeit für mehrere Tage unterbrochen werden. Der neue wässrige Härter Anquamine® 728 von Evonik zur Anwendung in Epoxidharzgrundierungen und Decklacken für den Betonuntergrund erlaubt es, die Arbeiten schnell und effizient an einem Tag abzuschließen.

Böden in Produktionsstätten, Lagerhallen, Parkhäusern und Büroräumen haben eines gemeinsam: Industrieböden müssen wesentlich robuster sein als herkömmliche Böden in Eigenheimen. Jeden Tag leisten sie Schwerstarbeit und sind das „Fundament“ vieler Geschäfte. Auf den Böden werden Produktionsmaschinen
verankert, über sie wird elektrische Spannung abgeleitet, sie sind die Transportwege für Gabelstapler, auf ihnen werden Warenbestände vielstöckig gelagert und Autos geparkt. Und das sind nur einige vieler Anwendungsbereiche. Industrieböden müssen widerstandsfähig gegenüber schweren Lasten und starkem Verkehr sein sowie hoher mechanischer Beanspruchung und verschiedenen Chemikalien standhalten. In besonderen Umgebungen wie Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten müssen sie nicht nur funktionale sondern auch ästhetische und Sicherheitsstandards erfüllen: Sie müssen wasser- und schmutzabweisend, pflegeleicht und rutschfest sein und gleichzeitig ansprechend aussehen.

Um diesen extremen Belastungen standzuhalten und den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, ist die Verwendung eines hochwertigen Fußbodensystems basierend auf Epoxidharz eine exzellente Wahl. Vor allem wenn ein Industrieboden erneuert oder repartiert werden muss, spielt das Motto „Zeit ist Geld“ eine zentrale Rolle. Üblicherweise benötigt die erste Schicht eines Bodensystems, der Primer, 8 bis 12 Stunden, um bei niedriger Temperatur (10 Grad) auszuhärten, bevor die Deckschicht aufgetragen werden kann. Das
heißt, der Kunde muss das Anwendungsteam nach dem Grundieren nach Hause schicken, bevor es am nächsten Tag zurückkehrt, um die Deckschicht aufzutragen. Kurz gesagt: die laufende Geschäftstätigkeit
muss zwei Tage unterbrochen werden, was normalerweise sehr kostenintensiv ist.

Evonik Resource Efficiency hat die Herausforderung angenommen und ein Produkt entwickelt, dass die Erwartungen der Kunden nach kürzeren Ausfallzeiten erfüllt: Der neue wässrige Härter auf Amin-Basis Anquamine® 728 zur Anwendung in Epoxidharzgrundierungen und Decklacken für den Betonuntergrund erlaubt es Anwendern ihre Arbeit schnell und effizient an einem Tag abzuschließen. Das neue Produkt lässt sich außerdem hervorragend mit Pigmenten für farbliche Effekte, Hochglanz und UV-Beständigkeit kombinieren. Formulierungen mit Anquamine® 728 kommen ganz ohne Lösemittel aus. Was will man mehr?