Suche
Pressemitteilung
Investor Relations
2. Oktober 2014

Evonik stellt Weichen für weiteres Wachstum

  • Neue Führungs- und Portfoliostruktur zur differenzierteren Steuerung der Geschäfte
  • Disziplinierte Umsetzung des Investitionsprogramms mit bis zu 5,5 Milliarden € Sachinvestitionen zwischen 2012 und 2016
  • Aktive Teilnahme an Konsolidierung in der Spezialchemie beabsichtigt

Der Spezialchemiekonzern Evonik Industries will sein Wachstumstempo erhöhen und stellt sich dazu entsprechend auf. Die neue Führungs- und Portfoliostruktur erläutert das Top-Management des Konzerns auf dem heutigen Capital Markets Day am Evonik-Standort Hanau. Künftig sollen die operativen Segmente ein deutlich höheres Maß an unternehmerischer Selbstständigkeit erhalten, um ihre Geschäfte noch gezielter steuern zu können. Vor allem die Segmente Consumer, Health & Nutrition sowie Resource Efficiency mit ihren maßgeschneiderten, kundenindividuellen und innovationsgetriebenen Lösungen sollen überdurchschnittlich und profitabel wachsen. Das Segment Specialty Materials, das sich insbesondere durch integrierte Technologieplattformen und effiziente Prozesse auszeichnet, will Evonik durch die weitere Erhöhung von Effizienz und Effektivität stärken. Investitionen und gegebenenfalls Kooperationen sollen sich auf die Sicherung und den Ausbau der guten Marktpositionen konzentrieren.

Mit der neuen Konzernstruktur sieht sich Evonik gleichzeitig gut gewappnet, aktiv an der dynamischen Konsolidierung der chemischen Industrie teilzunehmen. Die mittelfristigen Ziele von rund 18 Milliarden € Umsatz und einem bereinigten EBITDA von mehr als 3 Milliarden € bis 2018 werden auf dem Capital Markets Day als Anspruchsniveau bestätigt.

 

Ausbau der führenden Marktpositionen

Hebel für nachhaltige Wertsteigerung sind im Evonik-Konzern - neben markt- und anwendungsorientierten Innovationen - internes und externes Wachstum. Die Umsetzung des im Jahr 2012 gestarteten Investitionsprogramms schreitet gut voran. Bis 2016 sollen bis zu 5,5 Milliarden € investiert werden, wovon bis zu 3,5 Milliarden € in Wachstumsprojekte zum Ausbau der führenden Marktpositionen fließen. Gegenüber den ursprünglichen etwa 4 Milliarden € Wachstums-investitionen bedeutet das eine Anpassung um rund 13 Prozent. Dies ist ein Beleg für die flexible und disziplinierte Umsetzung des Programms; noch nicht begonnene Projekte werden stets auf sich verändernde Entwicklungen in den jeweiligen Märkten überprüft. Die Sachinvestitionen im laufenden Jahr dürften sich auf schätzungsweise 1,2 Milliarden € belaufen.

Das starke Finanzprofil von Evonik eröffnet darüber hinaus die Option, über Akquisitionen wertsteigernd zu wachsen. Verstärken will sich Evonik insbesondere in den Segmenten Consumer, Health & Nutrition sowie Resource Efficiency, die mit ihrem Geschäftsmodell kundenindividueller und innovations-getriebener Lösungen überwiegend in weniger zyklischen Märkten mit hohen Margen, Wachstumsraten und Eintrittsbarrieren tätig sind.

Mit den Geschäftsgebieten Silica, Oil Additives und Coatings Additives werden auf dem Capital Markets Day ausgewählte Aktivitäten des Segments Resource Efficiency vorgestellt. Sämtliche Präsentationen des Capital Markets Day sind verfügbar unter www.evonik.de/capital-markets-day. Gegen 10:30 Uhr startet ein Live-Webcast mit den Präsentationen von CEO und CFO.

Informationen zum Konzern

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nach-haltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unter-nehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

 

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirt-schafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Investor Relations News Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwar-tungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.