Feiern gemeinsam ihren Abschluss: Ein Teil der Ausbildungsabsolventen 2022 bei Evonik Rheinfelden.                                      Bild: Evonik
Feiern gemeinsam ihren Abschluss: Ein Teil der Ausbildungsabsolventen 2022 bei Evonik Rheinfelden.                                      Bild: Evonik
Pressemitteilung
Rheinfelden
8. August 2022

Evonik Rheinfelden feiert mit seinen Absolventen 

Herzlichen Glückwunsch! 38 junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung bei Evonik am Standort Rheinfelden erfolgreich abgeschlossen und starten ins Berufsleben.

Rheinfelden. Allen Grund zu feiern haben die 38 Ausbildungsabsolventen bei Evonik am Standort Rheinfelden. Sie haben die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee erfolgreich bestanden. Im Rahmen einer Feierstunde im Betriebsrestaurant Culinaria überreichten Dr. Klaus Köllisch, Production Manager Silane, in Vertretung des Standortleiters Hermann Becker und Thomas Pietrek, Teamleiter Aus- und Weiterbildung, die Abschlusszeugnisse und Anerkennungen für gute Leistungen. Als Jahrgangsbester hat Frank-Leon Hipp (Chemikant) abgeschlossen.

„Es freut mich immer wieder, wenn ich das große Interesse unserer Auszubildenden in den Produktionsbetrieben persönlich erleben kann. Ihr Engagement wird durch unsere hervorragende Ausbildungsabteilung unterstützt und gefördert. Mit Gewinn für beide Seiten: Der Standort erhält kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Sie als Absolventen sind für einen erfolgreichen Start in Ihr Berufsleben bestens gerüstet“, sagte Dr. Klaus Köllisch in seiner Ansprache an die Absolventen und Gäste.

Dreizehnmal gab es die Gesamtnote „gut“, viele Absolventen erhielten Anerkennungen für ihre guten Leistungen. „Ein Ergebnis, über das wir uns sehr freuen“, meint Teamleiter Thomas Pietrek. Immerhin haben diese jungen Menschen einen großen Teil ihrer Ausbildung unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie leisten müssen. „Der Erfolg unserer Ausbildung beruht auf einem ganzheitlichen Ausbildungskonzept mit handlungsorientiertem Ansatz. Dazu gehören nicht nur unsere sozialen Wochen oder die Möglichkeit, andere Standorte von Evonik kennen zu lernen, sondern insbesondere auch die Ausrichtung der Lernsituationen auf die Bedürfnisse der Auszubildenden. Das schafft Zufriedenheit am Ausbildungsplatz“, sagt Pietrek.

Die sechs Industriemechaniker, neun Elektroniker für Automatisierungstechnik, 17 Chemikantinnen, vier Chemielaboranten und zwei Kauffrauen für Büromanagement (alle m/w/d) freuen sich jedenfalls sehr über ihren Abschluss.

2022 hat Evonik am Standort Rheinfelden erneut auch für die Partnerfirmen Umicore, Weber und DSM in verschiedenen Berufen ausgebildet. Ausgiebig feiern können die frischen Berufsanfänger vermutlich erst am nächsten freien Tag, denn sie sind jetzt bereits an ihren Arbeitsplätzen im Einsatz.

Die Vorbereitungen für den Start der neuen Auszubildenden laufen unterdessen schon auf Hochtouren. Am 6. September werden 32 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung bei Evonik am Standort Rheinfelden beginnen. Für alle, die noch nicht die richtige Ausbildung gefunden haben: Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2023 sind weiter möglich. Infos unter www.ausbildung.evonik.de.

Informationen zum Konzern

Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 15 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,38 Mrd. €. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um den Kunden innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen zu schaffen. Rund 33.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.