Standortleiter-Wechsel von Evonik in Rheinfelden: Hermann Becker (rechts) übernimmt von Dr. Olaf Breuer (links)                                                                                              Fotos: Evonik
Standortleiter-Wechsel von Evonik in Rheinfelden: Hermann Becker (rechts) übernimmt von Dr. Olaf Breuer (links)                                                                                              Fotos: Evonik
Pressemitteilung
Rheinfelden
30. November 2021

Standortleiterwechsel bei Evonik in Rheinfelden: Auf Dr. Olaf Breuer folgt Hermann Becker  

Rheinfelden. Der Standortleiter von Evonik in Rheinfelden, Dr. Olaf Breuer, wechselt zum 1. Dezember 2021 als Vice President Engineering an den Standort Marl. Nachfolger am Standort in Rheinfelden wird Hermann Becker. 

In seiner Zeit als Standortleiter der Evonik in Rheinfelden entwickelte Dr. Olaf Breuer zahlreiche Nachhaltigkeits-Projekte für den Standort, etwa die Abgabe von industrieller Abwärme zur Beheizung von Wohnraum in Rheinfelden oder das Projekt „Sustainability@RHE" bei dem es um die Reduktion des CO2-Fußabdruckes geht. Ein zentrales Thema in der dreieinhalbjährigen Amtszeit von Dr. Breuer als Standortleiter war zudem die Positionierung der Region als „Wasserstoffvalley Hochrhein“, die in dessen Erwähnung im Koalitionsvertrag der 2021 neu gewählten Landesregierung in Baden-Württemberg mündete.

Hermann Becker, der nun die Leitung des Standorts Rheinfelden übernimmt, war bereits in einer früheren Funktion für Evonik in Südbaden tätig. Seine berufliche Tätigkeit begann er nach Berufsausbildung und Studium „Konstruktiver Ingenieurbau“ beim TÜV Süd als Sachverständiger. 2001 trat er bei der damaligen Degussa in den Konzern ein. Zunächst als Mitarbeiter in der Sicherheitsabteilung am Standort Kalscheuren, deren Leitung er 2004 übernahm. 2008 wechselte Hermann Becker an den Standort Rheinfelden, zu dem seinerzeit auch die Betriebsstätte Leverkusen gehörte und übernahm die Leitung des Bereiches Werksicherheit. Anschließend wechselte er nach China und wurde mit der Leitung der Standortentwicklung am Multi-User-Standort Shanghai betraut. 2016 übernahm Hermann Becker zusätzlich die Projektleitung zur Weiterentwicklung des Standortes Xinzhuang zu einem Innovations- und Business Campus. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde ihm die Leitung des Global Emergency Office von Evonik und der Abteilung Werksicherheit übertragen.

 

Company information

Evonik is one of the world leaders in specialty chemicals. The company is active in more than 100 countries around the world and generated sales of €12.2 billion and an operating profit (adjusted EBITDA) of €1.91 billion in 2020. Evonik goes far beyond chemistry to create innovative, profitable and sustainable solutions for customers. About 33,000 employees work together for a common purpose: We want to improve life today and tomorrow.

Disclaimer

In so far as forecasts or expectations are expressed in this press release or where our statements concern the future, these forecasts, expectations or statements may involve known or unknown risks and uncertainties. Actual results or developments may vary, depending on changes in the operating environment. Neither Evonik Industries AG nor its group companies assume an obligation to update the forecasts, expectations or statements contained in this release.