Konzerngeschichte

Vor 25 Jahren

„Trans Scandic" auf Jungfernfahrt

Von Belgien nach Brasilien: 1996 fand die Jungfernfahrt eines Tankschiffs der Vorgängergesellschaft Degussa zum Transport von Wasserstoffperoxid statt.

Am 27. Januar transportierte das Tankschiff „Trans Scandic“ erstmals Wasserstoffperoxid von der Degussa Antwerpen in Belgien nach Aracruz in Brasilien. An beiden Standorten waren Großtankterminals für Wasserstoffperoxid errichtet worden. Damit beförderte die vormalige Degussa als erster Hersteller Wasserstoffperoxid in großem Umfang weltweit per Tankschiff. Im Rahmen dieses neuen Transportkonzeptes wurde auch am Sankt Lorenz Strom im Hafen von Quebec bei der Degussa Canada Ltd., einer 100-prozentigen Tochter der Degussa Corporation, USA, eine entsprechende Tankanlage errichtet. Sie erhielt am 9. April desselben Jahres ihre erste Schiffsladung. Von hier aus wird mit Binnentankschiffen der Transport zu Abnehmern im Hinterland vorgenommen.